Annahme von Pfandgut / Pfandrückgabe

Liebe Kundin­nen und Kun­den, die Annahme von Pfand­flaschen gehört zum Geschäft des Einzel­händlers. Die Annahme von Pfandgut kostet uns sehr viel Aufwand, den wir natür­lich auch bere­it sind zu tra­gen. Das gebi­etet neben den geset­zlichen Regeln schon unser Selb­stver­ständ­nis, sparsam mit den Ressourcen unser­er Erde umzuge­hen.

Trotz­dem sind die Annahme und Rück­gabe von Pfand­flaschen für uns mit erhe­blichem Aufwand und auch Kosten ver­bun­den, die zu unser Aller Las­ten gehen.

Lei­der kommt es ger­ade auch in den let­zten Monat­en ver­mehrt immer wieder zu Fällen, in denen große Men­gen Pfand­flaschen bei uns abgegeben wur­den, die nicht bei uns gekauft wur­den.

Aus diesem Grund nehmen wir ab sofort nur noch Pfandgut von Waren an, die auch bei uns gekauft wurden.

Haben Sie weit­ere Fra­gen dazu? Dann ste­hen wir vom Vor­stand Ihnen gern zur Ver­fü­gung.

Weit­ere Infos dazu find­en Sie hier bei der DPG.

Mach’s gut Helga! Wir nehmen Abschied

Du hast uns begleit­et — mit Mut belebt,
Wir haben zusam­men Berge bewegt!

Unsere liebe Hel­ga Wag­n­er ist gegan­gen. Diese Nachricht traf uns ins Herz.

Hel­ga, Du hast uns von Anfang an begleit­et. Warst fleißige Helferin, hast Deine Ideen einge­bracht, Deine gute Laune hat uns das Herz erhellt.

Wir ver­mis­sen Dich! Und wir wer­den Dich nicht vergessen.

Und wir vom Vor­stand und Auf­sicht­srat wün­schen Deinen Lieben natür­lich auch im Namen unser­er fleißi­gen Helferin­nen und Helfer in dieser schw­eren Zeit viel Stärke und Mut!