Information zum Vorgehen während der CORONA-Krise

Liebe Mit­stre­i­t­erin­nen und Mit­stre­it­er, liebe Kun­den,

die CORO­NA-Krise ist in aller Munde und auch wir müssen auf die Sit­u­a­tion reagieren. Panik ist natür­lich nicht ange­sagt, trotz­dem wollen und müssen wir einige Dinge beacht­en:

  • Euere Gesund­heit ste­ht an erster Stelle,
  • wir möcht­en die Ver­sorgung unser­er Kun­den weit­er sich­er­stellen und
  • wir müssen natür­lich auch den Fortbe­stand unseres Ladens sich­ern.

Deshalb haben wir gestern Abend einige Maß­nah­men beschlossen, die ich Euch kurz dar­legen möchte (Nadine hat bere­its eine Kurz­fas­sung per What­sapp verteilt):

Wir wer­den jet­zt tagsüber ohne Ehre­namtliche ver­suchen, den Verkauf regeln. Damit wollen wir die Infek­tion­s­ge­fahr untere­inan­der ver­ringern, ins­beson­dere die Gefährdung unser­er Helferin­nen und Helfer durch infizierte Kun­den

Um die Arbeit, ins­beson­dere das Ein­räu­men der Waren zu bewälti­gen, wer­den wir für die näch­ste Zeit verän­derte Öff­nungszeit­en haben:

  • Mo: 08:30 — 12:00 Uhr und 16:00 — 18:00 Uhr
  • Di: 08:30 — 12:00 Uhr und 16:00 — 18:00 Uhr
  • Mi: 08:30 — 12:00 Uhr
  • Do: 08:30 — 12:00 Uhr und 16:00 — 18:00 Uhr
  • Do: 08:30 — 12:00 Uhr und 16:00 — 18:00 Uhr
  • Sa: 08:00 — 12:00 Uhr

Wir benöti­gen aber dafür Helfer, die uns mor­gens um 7:00 uhr bis 8:30 Uhr helfen sowie Mon­tag, Don­ner­stag und Fre­itag ab 13 Uhr ca. eine Stunde und jeden Abend ab 18 Uhr beim Aufräu­men und Putzen helfen.

Noch ein große Bitte an Euch, liebe Kunden:

  • Denkt an die Hygien­eregeln!
  • Hal­tet Abstand!
  • Keine unnöti­gen Schwätzchen im Laden.
  • Ver­mei­det unnöti­gen Kon­takt zu Waren, die Ihr nicht sich­er kaufen wollt.
  • Zahlt mit EC-Karte.

Vie­len Dank!

Veränderte Öffnungszeiten

Liebe Kundin­nen und Kun­den, unser Dor­fladen hat sich seit sein­er Eröff­nung vor zweiein­halb Jahren gut etabliert und sich zwis­chen­zeitlich, so ganz neben­bei, auch zu einem dör­flichen Kom­mu­nika­tions-Tre­ff entwick­elt. Man kann sich Schlicht­en eigentlich gar nicht mehr ohne ihn vorstellen. Damit dies so bleibt, müssen von den Ver­ant­wortlichen ständig die Gegeben­heit­en über­prüft und an die jew­eili­gen Anforderun­gen angepasst wer­den.

Darum hat der Vor­stand der Genossen­schaft gemein­sam mit dem Auf­sicht­srat im Jan­u­ar das Kaufver­hal­ten der Kund­schaft im Jahr 2017 unter­sucht und die Öff­nungszeit­en des Ladens entsprechend angepasst.

Ab dem 28. Feb­ru­ar 2018 gilt deshalb fol­gende Änderung der Öff­nungszeit­en:

  • Die Schließzeit am Abend (Mo. — Fr.) wird auf 18.00 Uhr (statt 18.30) ver­schoben.
  • Mittwoch-Nach­mit­tag wird nicht geöffnet.

Wir wollen mit dieser Maß­nahme den großen Ein­satz unser­er Ehre­namtlichen und Mitar­bei­t­erin­nen etwas ent­las­ten, da die ehre­namtliche Mitar­beit im Moment auf zu weni­gen Schul­tern ruht. Hier suchen wir drin­gend Ver­stärkung. Zudem soll damit auch ein notwendi­ger Beitrag zur Kon­so­li­dierung der Kosten­struk­tur erre­icht wer­den.

Wir gehen davon aus, dass diese zeitliche Ein­schränkung für unsere Kund­schaft verkraft­bar ist, und bit­ten Sie um Ihr Ver­ständ­nis und Ihre weit­ere Kauf-Unter­stützung zur Erre­ichung der notwendi­gen Umsatzziele und damit zur Sicherung der Exis­tenz.