Aktuelle Angebote und Rezept der Woche: Blätterteigstangen mit Schinken und Sambal Oelek

Liebe Kundinnen und Kunden, an gewohnter Stelle haben wir wieder ein schönes Rezept für Sie sowie unsere aktuellen Angebote.

Heute gibt’s bei uns

Blätterteigstangen mit Schinken und Sambal Oelek

Blätterteigstangen

Ein Sambal ist eine dickflüssige, aus Indonesien stammende Würzsauce auf Chili-Basis und wird traditionell in kleinen Schälchen als Würzbeilage zu Gemüse, Huhn, Fisch und Reis gereicht. Der Schärfegrad kann dabei deutlich variieren. Das indonesische Wort „ulek“ bezeichnet übrigens eine Art Stößel, mit dem die Zutaten im Mörser zerstoßen werden. Weitere Infos erhalten Sie auch bei Wikipedia.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Packung Blätterteig
  • 8 Scheiben Kochschinken
  • 2 kleine Chilischoten (oder Chilipulver nach Geschmack)
  • 4 EL Senf
  • 2 TL Sambal Oelek
  • Etwas Salz, Oregano, Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  2. Den Blätterteig nach Packungsanweisung antauen und in 16 Streifen schneiden.
  3. Den Senf mit Sambal Oelek vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Chilischote ganz fein schneiden.
  5. Die Blätterteigstreifen mit der Senfmasse bestreichen und die Chilistückchen darauf verteilen.
  6. Dann auf jeden Streifen eine Tranche Schinken legen und auf der linken und rechten Seite die noch verbleibenden Blätterteigränder „einklappen“.
  7. Danach die Streifen zur Spirale drehen, mit wenig Oregano bestreuen und im Backofen goldbraun backen.

Viel Spaß beim Nachmachen! Und: Teilen ist erlaubt 😉

Unsere aktuellen Angebote vom 8. November bis 21. November

(zum Vergrößern einfach anklicken)

Angebote vom 08.11. bis 21.11.17

Angebote vom 08.11. bis 21.11.17

Rezept der Woche: Quinoa-Powersalat mit Tomaten und Avocado

Draußen scheint die Sonne, der Garten lockt – und Sie fühlen sich schlapp, müde und lustlos?

Na dann versuchen Sie es doch mal mit einem Quinoa-Powersalat mit Tomaten und Avocado!

Quinoa-Powersalat

Quinoa-Powersalat mit Tomaten und Avocado

Quinoa wird übrigens schon seit 5000 Jahren in den Anden angebaut. Sie ist trockenheits- und frostresistent und ihre Wurzeln können bis zu 1,5 Meter in die Tiefe reichen! Ihre senfkorngroßen Samen werden dabei wie Getreide genutzt. Dabei ist die Pflanze eher mit Spinat oder Rüben verwandt! Wer hätte das gedacht! Hauptgrund für den Anbau in den Anden war und ist, dass Mais in diesen Höhen nicht mehr gut gedeiht. Weitere interessante Infos finden Sie hier bei Wikipedia.

Hier nun unser Rezept.

Zutaten für 4 Personen (natürlich bei uns im Laden erhältlich):

  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Salatgurke
  • 1 Avocado
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1,5 Bund Petersilie
  • 1 TL Salz
  • 1 Schuss Olivenöl
  • Chili aus der Mühle
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die Quinoa im Sieb waschen, danach im Topf mit Wasser bedecken.
  2. 15 bis 20 Minuten kochen (je nach gewünschtem Weichegrad), nach 5 Minuten die Hitze reduzieren.
  3. In der Zwischenzeit Tomaten, Avocado und Gurke würfeln, die Petersilie hacken.
  4. Nach Beendigung der Kochzeit die Quinoa mit kaltem Wasser abspülen, damit sie nicht so klumpt.
  5. Mit den Gemüsewürfeln und der Petersilie vermischen, salzen und nach Geschmack noch etwas pfeffern.
  6. Etwas Olivenöl und Chili dazugeben.
  7. Aus der Mühle ist Chili ganz besonders frisch und bringt die Verdauung in Schwung.
  8. Alles schön vermengen und servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Und wir freuen uns natürlich auch über Ihre Kommentare, vielleicht haben Sie das Rezept variiert?

 

Rezept der Woche: Rote-Linsen-Salat mit Feta und unsere Angebote

Heute gibt es wieder mal ein Rezept der Woche: Rote-Linsen-Salat mit Feta

Und wenn Sie jetzt denken: „Rote Linsen – da war doch schon mal was?!“ – Hier eine Gedankenstütze 🙂

Rote-Linsen-Salat mit Feta

Rote-Linsen-Salat mit Feta

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 1/2 EL Olivenöl
  • 250 g rote Linsen
  • 300 ml Wasser
  • 1/2 EL Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 bis 2 TL Zucker
  • Pfeffer und Salz
  • 50 ml Balsamico-Essig
  • einige Blätter grüner Salat, 1 Bund Rucola
  • 125 g kleine Tomaten, ½ Bund Petersilie
  • 200 g Feta

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Beides in heißem Öl andünsten.
  3. Linsen waschen und abtropfen lassen.
  4. Mit Kreuzkümmel und Pfeffer würzen.
  5. Zucker darüberstreuen und karamellisieren.
  6. Wasser und die Brühe zufügen.
  7. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten garen, ab und zu umrühren.
  8. Linsen vom Herd nehmen.
  9. Essig unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Auskühlen lassen.
  11. Salate, Tomaten und Petersilie waschen.
  12. Römersalat in mundgerechte Stücke zupfen, Rucola evtl. zerkleinern.
  13. Tomaten halbieren, Petersilie hacken, Feta in Würfel schneiden.
  14. Alles mit 2 EL Öl unter die Linsen mischen.
  15. Abschmecken und anrichten.

Lassen Sie es sich schmecken! Den Feta-Käse haben übrigens im Angebot!

Und hier unsere Angebote zum Herunterladen: